Bergsteigerdörfer
Erwachsene
Jugendliche
< Dezember 2018 >
MoDiMiDoFrSaSo
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
24 25 26 27 28 29 30
31            

Von Hallein über die Barmsteine nach Marktschellenberg (bis 8.12.2018)

Charakteristik:

Leichte Wanderung, für die Abstecher auf die Barmsteine Trittsicherheit und Schwindelfreiheit nötig.

Tourenbeschreibung:

Die Wanderung beginnt beim Grab des Stille-Nacht-Dichters F. X. Gruber bei der Halleiner Kirche (461 m) und führt den Antoniusweg steil bergauf zur Dürrnbergstraße. Dieser folgt man etwa 100 m bergauf. Dann zweigt man zwei Mal rechts ab: Zuerst von der Landesstraße auf einen Güterweg und nach wenigen Metern auf einen Steig. Nach einigen Minuten kommt man zur restaurierten Ruine Thürndl und überquert dann im Wald südlich des Kleinen Barmsteins die Grenze. Schwindelfreie können die Barmsteine jeweils von der Nordseite her besteigen. Bei der Abzweigung zum Kleinen Barmstein befindet sich der Gedenkstein für den verunglückten Pfarrer von Salzburg-Morzg, Franz Guggenberger. Wegweiser weisen den Weg vom Sattel zwischen den Barmsteinen nach Marktschellenberg (über Mehlweg). Wer will kann den Weg über den Hohen Götschen (930 m) und die Köppelschneid nach Marktschellenberg nehmen.
Varianten: Abstieg vom Hohen Götschen über Köppelschneid und Gutratberg nach St. Leonhard zur Bushaltestelle bei der Untersbergbahn. Oder über die Ruine Gutrat nach Rehhofsiedlung. (Rückfahrt ab Rehhofsiedlung an Werktagen außer Samstag halbstündlich und an Samstagen, Sonn- und Feiertagen stündlich.)

Anmerkungen:

An- und Rückreise

Anreise

Von Salzburg fahren werktags alle 30 Minuten Busse und Züge nach Hallein, am Wochenende mindestens stündlich.

Rückreise

Busabfahrten von Marktschellenberg nach Salzburg:
An Werktagen außer Samstag: stündlich von 9.32 bis 18.32 (Ausnahme: um 14.12 statt um 14.32).
An Samstagen, Sonn- und Feiertagen: 10.32, 12.32, 14.12, 15.32, 16.32, 18.32 Uhr. Ab 20.5.2018 bis 20.10.2018 zusätzlich um 11.32 und 17.32 Uhr.

Busabfahrten von St. Leonhard nach Salzburg: Fünf Minuten später sowie zusätzlich mit Linie 25 von St. Leonhard nach Salzburg: an Werktagen außer Samstag alle 15 Minuten sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen alle 20 Minuten um .00, .20 und .40.

Anreise

Nach Hallein siehe www.oebb.at

Rückreise

Busabfahrten von Marktschellenberg nach Salzburg:
An Werktagen außer Samstag: stündlich von 9.32 bis 18.32 (Ausnahme: um 14.12 statt um 14.32).
An Samstagen, Sonn- und Feiertagen: 10.32, 12.32, 14.12, 15.32, 16.32, 18.32 Uhr. Ab 20.5.2018 bis 20.10.2018 zusätzlich um 11.32 und 17.32 Uhr.

Busabfahrten von St. Leonhard nach Salzburg: Fünf Minuten später sowie zusätzlich mit Linie 25 von St. Leonhard nach Salzburg: an Werktagen außer Samstag alle 15 Minuten sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen alle 20 Minuten um .00, .20 und .40.

Ab Salzburg Hbf S-Bahn mindestens stündlich Richtung Straßwalchen.

Tariftipp: Wer eine Vorteilskarte Classic oder Jugend besitzt, löst im Bus bis Salzburg und dann für den Zug extra, alle anderen können bis in den nordöstlichen Flachgau durchlösen.

Anreise

Von den anderen Orten im Tennengauer Salzachtal fahren werktags alle 30 Minuten Busse bzw. Züge nach Hallein, am Wochenende mindestens stündlich.

Rückreise

An Werktagen außer Samstag:
Marktschellenberg Linie 840 ab stündlich von 9.32 bis 18.32 (Ausnahme: um 14.12 statt um 14.32). In Salzburg Hbf in die S-Bahn umsteigen, Abfahrt zur Minute .21 in den Tennengau.
Oder in Anif in den Bus Richtung Golling umsteigen.

An Samstagen, Sonn- und Feiertagen:
Marktschellenberg Linie 840 ab 10.32, 12.32, 14.12, 15.32, 16.32, 18.32 Uhr. Ab 20.5.2018 bis 20.10.2018 zusätzlich um 11.32 und 17.32 Uhr.
In Salzburg Hbf in die S-Bahn umsteigen, Abfahrt zur Minute .21 in den Tennengau.

Anreise

Diese Tour ist dafür gedacht, vom Salzburger Zentralraum aus gemacht zu werden. Siehe links.
Vom Pongau aus fahrplantechnisch zwar möglich, aber umständlich. Wir empfehlen Ihnen nahegelegenere Touren.

Rückreise

Alpenverein Logo
Österreichischer Alpenverein Sektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662/82 26 92
Fax.: +43 (0) 662/82 75 70