Bergsteigerdörfer
Erwachsene
Jugendliche
< Dezember 2018 >
MoDiMiDoFrSaSo
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
24 25 26 27 28 29 30
31            

Vom Hirschbichl ins Saalachtal wandern (bis 21.10.2018)

Charakteristik:

Leichte Wanderungen im Naturpark Weißbach. Die Varianten 2 und 4 sind länger als die Varianten 1 und 3.
Der Alm Erlebnis Bus zwischen Weißbach und Hintersee fährt täglich bis 3.10.2018, bei Schönwetter bis 21.10. mit reduziertem Fahrplan siehe www.rvo-bus.de Linie 847.
Im August 2018 fährt der Alm Erlebnis Bus einige Tage nur auf der Salzburger Seite, weil auf der bayerischen Seite an der Straße gebaut wird. Details siehe www.almerlebnisbus.com

Tourenbeschreibung:

Vom Hirschbichl (1.176 m) vier Varianten:
(1) Am Landschaftserlebnisweg über Hinterthal talab gehen und ab dem Gasthaus Lohfeyer (Mittwoch Ruhetag) durch die Seisenbergklamm nach Weißbach (665 m). Im Gasthaus am Hirschbichl liegen Falter über den Landschaftserlebnisweg auf.
(2) Über die Kammerlingalm (1.274 m) zum Dießbachstausee (1.415 m) und dann über die Kallbrunnalmen (1.454 m) und Pürzlbach nach Weißbach.
(3) Über die Litzlalm (1.310 m; Abstecher zum seilversicherten Litzlkogl 1.625 m möglich) - Mitterhirschbühel - Wildenbachschlucht nach Obsthurn oder St. Martin bei Lofer.
(4) Über Leimbichlgräben - Hundalm - Jochingalm - Gh Knappenstadl nach Lofer.

Auf alten Säumerspuren - gelebte Grenzkultur im Naturpark Weißbach
Gelebte Grenzkultur begegnet dem Besucher auf vielen Ebenen im Naturpark Weißbach. Der Naturpark bildet mit dem benachbarten Nationalpark Berchtesgaden und dem Naturschutzgebiet Nördliche Kalkhochalpen einen beeindruckenden alpinen Schutzgebietsverbund mit allerlei naturräumlichen Besonderheiten. Die weitläufigen Almflächen werden von Bayerischen und Salzburger Landwirten gemeinschaftlich seit Jahrhunderten bewirtschaftet und der größte Grundbesitzer sind die Bayerischen Staatsforste. Der Naturpark Weißbach dient seit Sommer 2007 auf 2.778 ha mit seinen vier Säulen Landschaftsschutz, Erholung, Bildung und Regionalentwicklung dem besonderen Erlebnis vielfältiger Kulturlandschaft – sei es mit abwechslungsreichen Wanderprogrammen, Naturparkspezialitäten oder Infopunkten und Themenwegen.
So manches Naturparkschmankerl wie der Kallbrunner Almkäse dient als Stärkung für Wandernde.
Auf dem Landschaftserlebnisweg stellen interaktive Stationen die berglandwirtschaftliche Kulturlandschaft mit all ihren Elementen bis zum Grenzübergang am Hirschbichl dar. Infopunkte wie der Schaustadel zum Thema traditionelle Holzwirtschaft und Salinenkonvention, der Walderlebnisweg oder der Klammvorplatz liegen direkt an der Wanderstrecke und lassen tiefer in die Besonderheiten der Region eintauchen.
Bei der Wanderung durch das Naturdenkmal Seisenbergklamm als Tor in den Naturpark macht der Klammgeist mit seinen Fragen diesen Teil der Wanderung zu einem besonderen Erlebnis für Familien mit Kindern.

Anmerkungen:

Info: Im Naturparkzentrum in Weißbach, www.naturpark-weissbach.at, www.lofer.com, www.nationalpark-berchtesgaden.de, www.berchtesgadeninfo.de (Umfassende Information über das Klausbachtal unter Menupunkten Aktivurlaub / Bergtouren), www.almerlebnisbus.com
Einkehrmöglichkeiten: Bindalm, Gh. Hirschbichl (Dienstag Ruhetag, Übernachtung möglich, www.hirschbichl.at), Gh. Lohfeyer am oberen Ende der Klamm (Mittwoch Ruhetag, Übernachtung möglich), in den Talorten
Karten: Kompass-Karte 1:50.000 Nr. 14 Berchtesgadener Land

An- und Rückreise

Anreise

An Werktagen außer Samstag bis 3. Oktober:
- Salzburg Hbf (beim Forum) Bus ab 6.35, Berchtesgaden an 7.24, umsteigen, Berchtesgaden ab 7.33, Hintersee an 8.00, umsteigen, Hintersee ab 8.15, Hirschbichl an 8.40 Uhr.
Täglich bis 3. Oktober:
- Salzburg Hbf (beim Forum) Bus ab 8.15, Berchtesgaden an 9.04, umsteigen, Berchtesgaden ab 9.15, Hintersee an 9.42, umsteigen, Hintersee ab 9.45, Hirschbichl an 10.10 Uhr.
Salzburg Hbf (beim Forum) Bus ab 9.15, Berchtesgaden an 10.04, umsteigen, Berchtesgaden ab 10.15, Hintersee an 10.42, umsteigen, Hintersee ab 10.45, Hirschbichl an 11.10 Uhr.
Von Hintersee nach Hirschbichl Alm Erlebnis Bus auf der für Autos gesperrten Straße.

Rückreise

Buslinie 260 Weißbach ab 13.29 (täglich, Salzburg Hbf an 14.53), 16.34 (an Werktagen außer Samstag, Salzburg Hbf an 17.53), 17.29 (an Samstagen, Sonn- und Feiertagen, Salzburg Hbf an 18.53), 19.34 (an Sonn- und Feiertagen, Salzburg Hbf an 20.53).
St. Martin Obsthurn, Luftenstein oder Abzw. Ort ab vier bis sieben Minuten später, Lofer Hauptschule ab 11 oder 12 Minuten später.

Anreise

An Werktagen außer Samstag bis 3. Oktober
- Straßwalchen ab 5.36 (S-Bahn mit Halt an allen Haltestellen), Salzburg Hbf an 6.12. Bus Salzburg Hbf (beim Forum) Bus ab 6.35, Berchtesgaden an 7.24, umsteigen, Berchtesgaden ab 7.33, Hintersee an 8.00, umsteigen, Hintersee ab 8.15, Hirschbichl an 8.40 Uhr.
An Werktagen bis 3. Oktober
- Straßwalchen ab 7.38, Neumarkt ab 7.41, Weng ab 7.45, Seekirchen ab 7.50, Salzburg Hbf an 8.02. Weiters täglich Railjet Neumarkt ab 7.31. Salzburg Hbf (beim Forum) Bus ab 8.15, Berchtesgaden an 9.04, umsteigen, Berchtesgaden ab 9.15, Hintersee an 9.42, umsteigen, Hintersee ab 9.45, Hirschbichl an 10.10 Uhr.
Täglich bis 3. Oktober:
- Railjet Neumarkt ab 8.31, Salzburg Hbf an 8.48. Salzburg Hbf (beim Forum) Bus ab 9.15, Berchtesgaden an 10.04, umsteigen, Berchtesgaden ab 10.15, Hintersee an 10.42, umsteigen, Hintersee ab 10.45, Hirschbichl an 11.10 Uhr.
Von Hintersee nach Hirschbichl Alm Erlebnis Bus auf der für Autos gesperrten Straße.

Rückreise

Buslinie 260 Weißbach ab 13.29 (täglich, Salzburg Hbf an 14.53), 16.34 (an Werktagen außer Samstag, Salzburg Hbf an 17.53), 17.29 (an Samstagen, Sonn- und Feiertagen, Salzburg Hbf an 18.53), 19.34 (an Sonn- und Feiertagen, Salzburg Hbf an 20.53).
St. Martin Obsthurn, Luftenstein oder Abzw. Ort ab vier bis sieben Minuten später, Lofer Hauptschule ab 11 oder 12 Minuten später.
Ab Salzburg Hbf mindestens stündlich Züge nach Straßwalchen.

Anreise

Diese Tour ist dafür gedacht, vom Raum Salzburg aus mit dem Bus gemacht zu werden. Siehe links.
Vom Tennengau aus fahrplantechnisch zwar möglich, aber umständlich. Wir empfehlen Ihnen nahegelegenere Touren.

Rückreise

Anreise

Diese Tour ist dafür gedacht, vom Raum Salzburg aus mit dem Bus gemacht zu werden. Siehe links.
Vom Pongau aus fahrplantechnisch zwar möglich, aber umständlich (Anreise über Salzburg, Rückfahrt über Saalfelden). Wir empfehlen Ihnen nahegelegenere Touren.

Rückreise

Weißbach ab täglich 13.55 und 17.55, an Werktagen außer Samstag auch 14.55, 16.55, 18.26 und 19.38 Uhr, ab St. Martin oder Lofer entsprechend früher. In Zell am See in den Zug Richtung Pongau umsteigen.
Alpenverein Logo
Österreichischer Alpenverein Sektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662/82 26 92
Fax.: +43 (0) 662/82 75 70