Bergsteigerdörfer
Erwachsene
Jugendliche
< Jänner 2019 >
MoDiMiDoFrSaSo
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Dachstein-Überquerung nach Obertraun oder Hallstatt (25.12.2018 bis 1.5.2019)

Charakteristik:

Hochalpine Überquerung. Die Dachsteinsüdwand-Seilbahn ist vom 25.12.2018 bis 1.5.2019 in Betrieb (außer bei Sturm).
 

Tourenbeschreibung:

Überquerung nach Obertraun:
Von der Bergstation (2.687 m) nach links hinunter. Die Lifttrasse Hunerkogellift ca. 50 m unter der Ausstiegsstelle queren, den Schladminger Lift ebenfalls unter der Ausstiegsstelle queren zum Dirndlkolk. Rund 100 Höhenmeter aufwärts Richtung Dachsteinwarte (= Seethalerhütte). Die Abfahrt ist mit Schneestangen markiert. Nach dem Ende des Gletschers Achtung auf die Abzweigung, bei der es geradeaus Richtung Gjaid Alm und Wiesberghaus und rechts (kurze Gegenanstiege) zur Simonyhütte geht. Wer zur Simonyhütte will (geöffnet 28.12.2018 bis 7.4.2019) und die Gegenanstiege vermeiden will, kann bei guter Sicht den Schöberl an der Ostseite umfahren.
Achtung auf die Abzweigung Gjaid Alm (rechts) / Wiesberghaus (links). Ein kurzer Lift nahe der Gjaid Alm (1.739 m) erleichtert den Zugang zur Piste nach Obertraun. Über Krippenbrunn führt eine präparierte künstlich beschneite Abfahrtspiste zur Talstation der Dachstein-Seilbahn in Obertraun (600 m).
Variante für Ortskundige bei guter Sicht: Als Variante kann die Spur vom Dirndlkolk hinunter zur unteren Felsnase des Eissteins gewählt werden. Vom Eisstein geht es über die mittlere Zunge des Hallstätter Gletschers (auf Spalten achten) hinunter zum Oberen Eissee. Von hier kann man ca. 200 Höhenmeter zur Simonyhütte (2.205 m) aufsteigen oder unten am Trägerweg zur Gjaid Alm hinüberqueren.
Variantenabfahrten nach Obertraun, erreichbar nach Auffahrt mit Seilbahn oder Aufstieg zum Krippenstein: Imisel-Abfahrt und Krippenstein-Nordabfahrt.

Überquerung nach Hallstatt:
Diese Abfahrt ist schwieriger als die Strecke nach Obertraun. Sie führt im unteren Teil durch felsige Bergwälder und erfordert Orientierungssinn und ausreichend Naturschnee. Bis zur Abzweigung nördlich unterhalb der Simonyhütte wie oben. Dann nordwestlich über Wiesberghaus (1.872 m) und Tiergartenhütte (1.468 m), vorbei an der Tropfwand (1.138 m) hinab durchs Echerntal (Forstweg) an den See nach Hallstatt-Lahn (511 m). Oberhalb der geschlossenen Tiergartenhütte befindet sich eine riesige steilwandige Einsturzdoline, das sehenswerte „Tiergartenloch“. Eine reizvolle Variante für Reisende nach Salzburg und Flachgau ist, nach Hallstatt zu gehen und mit dem Schiff zur Bahnstation zu fahren. Das Schiff fährt um 14.15, 14.45, 16.15, 16.45 und 18.15 Uhr vom Markt zum Bahnhof. Die Zugabfahrten sind einige Minuten nach Ankunft des Schiffes am Ostufer. Fahrkarten für den Zug gibt es im Zug.
Variante für Geübte: Nahe der Simonyhütte nach Nordwesten auf den Hohen Trog (2.359 m) und über Weittal, Grubenalm (1.219 m) und Echerntal nach Hallstatt.

Anmerkungen:

Einkehrmöglichkeiten: Dachsteinwarte, Simonyhütte (www.simonyhuette.at), Gjaid Alm (www.gjaid.at), Wiesberghaus (www.wiesberghaus.at) sowie bei den Seilbahnstationen.
Karte: Alpenvereinskarte Nr. 14 Dachstein 1:25.000
Info: www.derdachstein.at (Winter > Skitouren), dort auch Routenskizze.
An Samstagen zahlt sich ab zwei vollzahlenden Personen bei Benützung bestimmter Züge das Einfach-Raus-Ticket aus, siehe Kategorie Einfach-Raus-Ticket. Dort ist auch eine etwas spätere Anreisemöglichkeit erwähnt.

An- und Rückreise

Anreise

Täglich IC-Zug mit Speisewagen Salzburg Hbf ab 6.15, Salzburg Süd ab 6.25, Schladming an 7.51 Uhr.
Tariftipp: Wenn mindestens zwei Personen ohne Vorteilskarte mit ÖBB-Zügen reisen, erhalten sie automatisch Rabatt, wenn sie die Fahrkarten gemeinsam lösen.
Schladming Bus ab 8.20 Uhr, Dachsteinseilbahn an 9.05 Uhr (Im Bus gibt es ein Kombiticket Bus/Seilbahn um ca. 25 Euro.) Info: www.verbundlinie.at, www.rvb.at.

Rückreise

- Täglich Schiff Hallstatt Markt ab 14.45, Zug Hallstatt ab 15.07, Attnang an 16.44, umsteigen, Attnang ab 17.00, Salzburg Hbf an 17.48 Uhr.
- Täglich Obertraun Dachsteingondelbahn ab 15.18, Hallstatt Lahn ab 15.28, Gosaumühle an 15.36, umsteigen, Postbus Gosaumühle ab 15.39, Gosau Abzw. Pass Gschütt an 15.51, umsteigen, Gosau Abzw. Pass Gschütt ab 16.02, Golling Bf an 16.57, S-Bahn Golling ab 17.04, Salzburg Hbf an 17.40, Taxham an 17.48 Uhr.
Ab 18.3. fährt der Bus in Gosau ca. 30 Minuten später ab. Der Bus von Gosau nach Golling ist bis 17.3.2019 für Personen mit Wintersportausrüstung kostenlos. Die Anschlüsse von Bus zu Bus werden abgewartet.
- Täglich Bus Obertraun Dachsteingondelbahn ab 16.00, Obertraun Bf an 16.06, Zug Obertraun ab 16.28, Attnang an 17.47, umsteigen, Attnang ab 18.00, Salzburg Hbf an 18.48 Uhr
bzw. Bus Hallstatt Lahn ab 16.19, Steeg Bf an 16.33, Steeg (Zug) ab 16.39, Attnang an 17.47, umsteigen, Attnang ab 18.00, Salzburg Hbf an 18.48 Uhr.
- Täglich Schiff Hallstatt Markt ab 16.45, Zug Hallstatt ab 17.07, Attnang an 18.44, umsteigen, Attnang ab 19.00, Salzburg Hbf an 19.48 Uhr.
- Täglich Bus Dachsteingondelbahn ab 16.50, Obertraun Bf an 16.56 Uhr. Zug Obertraun ab 17.03, Attnang an 18.44, usw. wie oben.

Anreise

Täglich S-Bahn Straßwalchen ab 5.20, Steindorf ab 5.22, Neumarkt ab 5.25, Seekirchen ab 5.35, Salzburg Hbf an 5.50, umsteigen, IC-Zug mit Speisewagen Salzburg Hbf ab 6.15, Schladming an 7.51 Uhr.
Tariftipp: Wenn mindestens zwei Personen ohne Vorteilskarte mit ÖBB-Zügen reisen, erhalten sie automatisch Rabatt, wenn sie die Fahrkarten gemeinsam lösen.
Schladming Bus ab 8.20, Dachsteinseilbahn an 9.05 Uhr (Im Bus gibt es ein Kombiticket Bus/Seilbahn um ca. 25 Euro.) Info: www.verbundlinie.at, www.rvb.at.

Rückreise

- Täglich Schiff Hallstatt Markt ab 14.45, Zug Hallstatt ab 15.07, Attnang an 16.44, umsteigen, REX-Zug Attnang ab 16.56, Straßwalchen an 17.45 Uhr usw.
- Täglich Obertraun Dachsteingondelbahn ab 15.18, Hallstatt Lahn ab 15.28, Gosaumühle an 15.36, umsteigen, Postbus Gosaumühle ab 15.39, Gosau Abzw. Pass Gschütt an 15.51, umsteigen, Gosau Abzw. Pass Gschütt ab 16.02, Golling Bf an 16.57, S-Bahn Golling ab 17.04, Salzburg Hbf an 17.40 Uhr.
An Werktagen R-Zug nach Seekirchen, Weng, Neumarkt und Straßwalchen Salzburg Hbf ab 17.58, an Sonn- und Feiertagen Railjet Salzburg Hbf ab 18.12, Neumarkt an 18.28 Uhr.
Ab 18.3. fährt der Bus in Gosau ca. 30 Minuten später ab. Der Bus von Gosau nach Golling ist bis 17.3.2019 für Personen mit Wintersportausrüstung kostenlos. Die Anschlüsse von Bus zu Bus werden abgewartet.
- An Werktagen außer Samstag: Obertraun Bus Dachsteingondelbahn ab 16.00, Obertraun Bf an 16.06, Zug Obertraun ab 16.28, Attnang an 17.47, umsteigen, Attnang ab 17.56, Straßwalchen an 18.45, Steindorf an 18.54, Neumarkt an 18.56, Seekirchen an 19.07 Uhr bzw. Hallstatt Lahn ab 16.19, Steeg Bf an 16.33, Steeg (Zug) ab 16.39 Uhr und weiter wie oben.
- Täglich Schiff Hallstatt Markt ab 16.45, Zug Hallstatt ab 17.07, Attnang an 18.44, umsteigen, Attnang ab 18.56, Straßwalchen an 19.45, Steindorf an 19.54, Neumarkt an 19.56, Seekirchen an 20.07 Uhr.
- Täglich Bus Dachsteingondelbahn ab 16.50 Uhr. Zug Obertraun ab 17.04, weiter wie oben.

Anreise

Täglich IC-Zug mit Speisewagen Hallein ab 6.32, Golling ab 6.40, Schladming an 7.51 Uhr.
Tariftipp: Wenn mindestens zwei Personen ohne Vorteilskarte mit ÖBB-Zügen reisen, erhalten sie automatisch Rabatt, wenn sie die Fahrkarten gemeinsam lösen.
Schladming Bus ab 8.20, Dachsteinseilbahn an 9.05 Uhr (Im Bus gibt es ein Kombiticket Bus/Seilbahn um ca. 25 Euro.) Info: www.verbundlinie.at, www.rvb.at.

Rückreise

- Täglich Obertraun Dachsteingondelbahn ab 15.18, Hallstatt Lahn ab 15.28, Gosaumühle an 15.36, umsteigen, Postbus Gosaumühle ab 15.39, Gosau Abzw. Pass Gschütt an 15.51, umsteigen, Gosau Abzw. Pass Gschütt ab 16.02, Golling Bf an 16.57, S-Bahn Golling ab 17.04, Hallein an 17.16 Uhr usw.
Ab 18.3. fährt der Bus in Gosau ca. 30 Minuten später ab. Der Bus von Gosau nach Golling ist bis 17.3.2019 für Personen mit Wintersportausrüstung kostenlos. Die Anschlüsse von Bus zu Bus werden abgewartet.
- Täglich Bus Hallstatt Lahn ab 16.19, Steeg an 16.33, Zug Steeg ab 16.39 Uhr über Attnang nach Salzburg und weiter in den Tennengau.
- Täglich Bus Dachsteingondelbahn ab 16.00 und 16.50 Uhr. Vom Bahnhof Obertraun über Attnang nach Salzburg und weiter in den Tennengau.

Anreise

Täglich IC-Zug mit Speisewagen Werfen ab 6.56, Bischofshofen ab 7.13, Schladming an 7.51 Uhr.
Täglich Zubringerzug Schwarzach ab 6.40, St. Johann ab 6.47 Uhr.
Tariftipp: Wenn mindestens zwei Personen ohne Vorteilskarte mit ÖBB-Zügen reisen, erhalten sie automatisch Rabatt, wenn sie die Fahrkarten gemeinsam lösen.
Schladming Bus ab 8.20, Dachsteinseilbahn an 9.05 Uhr (Im Bus gibt es ein Kombiticket Bus/Seilbahn um ca. 25 Euro.) Info: www.verbundlinie.at, www.rvb.at.

Rückreise

- Täglich Obertraun Dachsteingondelbahn ab 15.18 (an Werktagen außer Samstag Kleinbus, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen Postbus), Hallstatt Lahn ab 15.28, Gosaumühle an 15.36, umsteigen, Postbus Gosaumühle ab 15.39, Gosau Abzw. Pass Gschütt an 15.51, umsteigen, Gosau Abzw. Pass Gschütt ab 16.02, Golling Bf an 16.57, Golling (S-Bahn Richtung Pongau) ab 16.59 sowie an Werktagen außer Samstag Golling ab Regionalexpress Richtung Schwarzach 17.10 sowie täglich Golling ab Regionalexpress Richtung Schwarzach 17.34 Uhr.
Ab 18.3. fährt der Bus in Gosau ca. 30 Minuten später ab. Der Bus von Gosau nach Golling ist bis 17.3.2019 für Personen mit Wintersportausrüstung kostenlos. Die Anschlüsse von Bus zu Bus werden abgewartet. Die Bahnfahrkarte ab Golling kann schon bei der Hinfahrt gekauft werden.
- Täglich Bus Hallstatt Lahn ab 16.19, Steeg Bf an 16.33, Zug Steeg ab 16.39 Uhr über Attnang nach Salzburg und weiter in den Pongau.
- Täglich Bus Dachsteingondelbahn ab 16.00 und 16.50 Uhr. Vom Bahnhof Obertraun über Attnang nach Salzburg und weiter in den Pongau.
- Nach Voranmeldung bei der Kassa der Dachsteinsüdwand-Bahn an bestimmten Tagen Sonderbus von Obertraun nach Schladming, von dort um 18.10 Uhr mit der Bahn in den Pongau.
Alpenverein Logo
Österreichischer Alpenverein Sektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662/82 26 92
Fax.: +43 (0) 662/82 75 70