Bergsteigerdörfer
Erwachsene
Jugendliche
< Juni 2019 >
MoDiMiDoFrSaSo
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Alpenverein Salzburg beim VCÖ-Mobilitätspreis Österreich ausgezeichnet

Erfolg für Salzburg beim VCÖ-Mobilitätspreis: Am 17. September wurde der Alpenverein Salzburg von VCÖ, Verkehrsministerium, Umweltministerium und ÖBB ausgezeichnet. Prämiert wurde das Projekt "Wander- und Schitouren mit Bahn, Bus und Fahrgemeinschaften". 293 Projekte wurden bei Österreichs größtem Wettbewerb für klimafreundliche Mobilität eingereicht, elf innovative Projekte wurden ausgezeichnet. Gesamtsieger beim diesjährigen VCÖ-Mobilitätspreis Österreich ist das Energieinstitut Vorarlberg.

Beim VCÖ-Mobilitätspreis waren Projekte gesucht, die es den Menschen ermöglichen, umweltfreundlich unterwegs zu sein, etwa zur Arbeit, zum Einkaufen, im Urlaub oder um Freizeitziele zu erreichen. Etwa jede zweite Autofahrt ist kürzer als fünf Kilometer. "Der Verkehr ist Österreichs größtes Klimaschutzproblem, der Kfz-Verkehr ist zu mehr als 90 Prozent vom Erdöl abhängig und der Verkehr verbraucht eine Fläche, die fünf Mal so groß ist wie Wien. Die beim VCÖ-Mobilitätspreis ausgezeichneten Projekte zeigen, wie Verkehrsprobleme gelöst und unsere Mobilität umweltfreundlicher, effizienter und gesünder werden kann", gratuliert VCÖ-Geschäftsführer Willi Nowak den Gewinnern.

Gerade für das Tourismusland Österreich ist es wichtig, dass auch im Bereich des Freizeit- und Urlaubsverkehrs Maßnahmen für eine Mobilitätswende hin zu umweltfreundlicher Mobilität gesetzt werden. Die Kategorie "Freizeit und Umweltwege" beim VCÖ-Mobilitätspreis Österreich gewannen heuer der Alpenverein Sektion Salzburg sowie die oberösterreichische Gemeinde Hinterstoder. Der Alpenverein in Salzburg macht Bewusstseinsarbeit für die umweltfreundliche Anreise mit Bahn, Bus oder Fahrgemeinschaften zu Wander- und Schitouren. Unter anderem gibt es für jede Saison eigene Info-Broschüren, die darüber informieren, welche Wander- oder Schitouren-Ziele gut und vor allem wie mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind. Die Informationen stehen auch online im Internet (www.tourenautofrei.at) zur Verfügung.

"Gerade bei Wander- und Schitouren genießen wir die Ruhe und die Schönheit der Natur. Damit auch die zukünftigen Generationen die Natur erleben und genießen können, sind wir die heutige Generation aufgerufen sorgsam mit diesem Schatz umzugehen. Und zu diesem sorgsamen Umgang mit der Natur gehört auch die umweltfreundliche Anreise zu den Ausflugszielen", gratuliert VCÖ-Geschäftsführer Nowak dem Alpenverein Sektion Salzburg.

Eine Fachjury von 33 Personen bewertete die in den einzelnen Kategorien beim VCÖ-Mobilitätspreis Österreich eingereichten 293 Projekte. Die Projekte wurden unter anderem auch nach ihrer Vorbildwirkung für ganz Österreich beurteilt. Neben einem Gesamtsieger wurden auch zehn vorbildliche Projekte in sieben verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. Das Ziel des VCÖ-Mobilitätspreis ist es, nachhaltige Lösungen für Verkehrsprobleme bekannt zu machen und zur Nachahmung zu motivieren.

Informationen zu den elf ausgezeichneten Projekten gibt es im Internet unter www.vcoe.at

Alpenverein Logo
Österreichischer Alpenverein Sektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662/82 26 92