Bergsteigerdörfer
Erwachsene
Jugendliche
< April 2020 >
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
27 28 29 30      

Tourentage im Gesäuse

Gesäuse 16. - 19.2.2020

Pünktlich treffen alle Teilnehmer beim Kölblwirt in Johnsbach ein. 
Die üppigen, kostenlosen Parkplätze beim Gscheidegger sind schon gut gefüllt, wir treffen aber unterwegs wenige Tourengeher. 18 Teilnehmer in 2 Gruppen steigen bei guten Verhältnissen zum Leobner auf. Nach der ersten Abfahrt steigen wir noch 100 Meter auf einen unbenannten Hügel, bevor es durch den lichten Wald zurück zur Grössingeralm und zum Parkplatz geht. Im Kölblwirt werden wir am Abend mit Köstlichkeiten aus der eigenen Landwirtschaft (Styria beef) verwöhnt. Gemütlich klingt der erste Abend bei einem  (oder mehreren) Glaserl Wein aus.
Der nordseitig noch gute Schnee lockt uns am nächsten Tag auf das Blaseneck. Nach der ersten Abfahrt kann kaum jemand den einladenden Hängen des Sonnleitenkogels wiederstehen und wir fellen nochmals an. Für viele der Weggefährten gibt es bei der Abfahrt kein halten! 
Den Abend gestaltet uns der Kölblwirt mit der Doku „Der schwarze Peter“. Die Not und die Auflehnung gegenüber dem Adel haben auch im Gesäuse der Wilderei einen entsprechenden Nährboden bereitet.

Auf unserem Wunschzettel für den nächsten Tag stand die Gsuchmauer. Durch die Klamm führt der erste Teil des Aufstiegs, bevor wir durch den Wald weitere Höhenmeter überwinden. Der lohnendste Teil ist das Kar oberhalb der Waldgrenze, das die Vorfreude auf die Abfahrt schon jetzt den Mund wässrig werden lässt. Leider nicht für alle – manche hatten mit diesem Schnee ihren Kampf (wer mit wem bleibt offen!).

Am Abschlusstag haben wir bei bescheidenen Schneequalitäten (Harschschnee zerfahren) den Gscheideggkogel als Ziel. Wie an den Vortagen meint es die Sonne gut mit uns, nicht jedoch ein Baumast. Hinterlistig zieht er einer Tourenteilnehmerin den Schaufelstiel aus dem Rucksack! Bei der Suche finden wir diesen auf dem Ast hängend. Glück gehabt!

Alle meistern bei anspruchsvollen Verhältnissen die Abfahrt unfallfrei und treten nach verdienter Stärkung im Kölblwirt die Heimreise mit Glücksgefühlen an.

Text: Franz Pühringer
Bilder: Tourenteilnehmer

 

 

 

Alpenverein Logo
Österreichischer Alpenverein Sektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662/82 26 92