Bergsteigerdörfer
Erwachsene
Jugendliche
< Oktober 2018 >
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Gipfelglück und Schweinsbratengenuß!

Herunt im Tal da bleib‘ i nit,
geh liaba auf die Höh
heut geh i auf die hohe Alm
zu die Gams und zu die Reh!
 
Das hat sich Christa für ihre wanderfreudige Gruppe (insgesamt 23 Teilnehmer) am 19.7. ausgedacht, noch dazu wo sich das Wetter für diese Genusstour von der besten Seite zeigte. Sonnenschein pur, eine lustige Gruppe und die Almrauschblüte erstrahlt in voller Pracht. Vom Parkplatz oberhalb von Abtenau wanderten wir auf netten Waldsteigen zur Gsengalm wo die Alpenvereinsfahne vor der Hütte flatterte. Die Hüttenwirtin begrüßt uns herzlich. Wir hatten uns ja zum Schweinsbraten-Essen angesagt, und der köstliche Duft aus der Küche, wo der Braten noch im Rohr schmort, versprach Genuss pur.

Doch wir mussten uns diese Gaumenfreuden erst noch verdienen, denn es winkte erst noch der Gipfel vom Berliner Kreuz 1.602 m. Ein Teil der Gruppe bestiegen mit Pepo den imposanten und aussichtsreichen Schober-Gipfel 1.810 m. Der Rest der Gruppe hat inzwischen das Berliner Kreuz erreicht und wie üblich ein Gipfelküsschen da und ein Küsschen dort und alle waren happy und begeistert. Der Große und Kleine Traunstein zogen unsere Blicke auf sich, auch nach Gämsen hielten wir Ausschau, doch leider waren keine in Sicht. Schon hört man vom Schober-Gipfel einen Gipfelgruß herunter rufen, und ein freudiges Winken zu uns herab, unsere Gipfelstürmer haben den Gipfel erreicht! Bis zum Eintreffen der fünf machten wir es uns am Hochplateau gemütlich und waren natürlich schon in Gedanken beim köstlichen Braten der im Backrohr von der Hütte auf uns wartete. Die Hüttenwirtin hat vielleicht schon die Knödel ins siedende Wasser eingelegt, und so machten wir uns schön langsam zum Abstieg fertig, und siehe da, die Gipfelstürmer hatten auch schon den Duft vom Braten in der Nase, auf einmal waren sie in unserer Mitte! Auf der Hütte angelangt wurde erst mal das langersehnte Bier genossen und schon stand die Rain mit dem herrlich duftenden Schweinebraten, Kartoffeln, Knödeln und Krautsalat mit Speck auf dem Tisch. Nun begann das Schlemmern, und es schmeckt halt am Berg einfach am besten, stellten wir fest. Zum Abschluss kredenzte uns die nette Hüttenwirtin noch ein Verdauungsschnapserl.

Christa pfiff zum Aufbruch, noch einen herzlichen Dank an die „ Sennerin“ und schon wanderten wir weiter. Am aussichtsreichen Steig über den Karriedel konnten wir auch noch eine wunderschöne Kreuzotter bewundern. Nach ein paar Steigungen ging es endlich bergab zur Karalm und zum Abschluss genossen wir noch Kaffee und Apfelstrudel mit Eis. Nach ca. 40 Minuten kamen wir wieder am Ausgangspunkt an und Maria unsere Meisterbäckerin verteilte noch einen wunderbaren Schokoladenkuchen den sie für uns 23 Leckermäuler gebacken hatte. Dieser Wandertag war im wahrsten Sinne ein großes Erlebnis an Gaumenfreuden und Gipfelglück!
 
Christa Helpferer
 
Alpenverein Logo
Österreichischer Alpenverein Sektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662/82 26 92
Fax.: +43 (0) 662/82 75 70