Bergsteigerdörfer
Erwachsene
Jugendliche
< Dezember 2019 >
MoDiMiDoFrSaSo
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Feldberg Überschreitung

Klein aber oho ist dieses Gipfelchen mit 871 m sowie ein toller Aussichtbalkon auf die umliegende Bergwelt und auf den glasklaren Fuschlsee. Gestartet wurde bei der Hundsmarktmühle und Petrus bescherte uns 25 Genusswanderern aus der Rad- und Wandergruppe 60+ mit Pepo voran, ein Traumwetter mit Sonnenschein pur. Die herbstlich verfärbten Blätter und die goldfarbenen Gräser waren schon überaus beeindruckend und da und dort zeigten sogar Blumen ihre noch vorhandene Blütenkraft.

Das Gipfelkreuz vom Feldberg wurde erreicht und wir wanderten weiter am wunderschönen Steig am Höhenrücken entlang, wo wir fantastische Tiefblicke zum Fuschlsee genossen und sich sogar der gegenüber liegende Filbling darin spiegelte. Zur linken Seite zeigten uns der Schober und das Frauenköpfl seine rasanten Seiten. Doch nun musste man sehr auf den Weg achten, da ein paar steile Passagen konzentriertes und achtsames Bergabsteigen verlangten. Aber dies wurde „elegant“ von allen bravourös gemeistert und so wanderten wir zum Fuschlsee hinunter weiter Richtung Schönalm hinauf und bald erspähten wir auch schon die Ruine Wartenfels. Bei einer Scheune direkt am Fuße des Schobergipfels und dem felsigen Aufschwung des Frauenköpfls machten wir bei wohlig warmen Sonnenstrahlen eine ausgiebige Mittagsrast. Günther kredenzte uns wieder seinen fantastischen Heidelbeerlikör - da kann man einfach nicht nein sagen, ist ja wirklich ein gutes Tröpferl! Gestärkt und froh gelaunt ging es weiter durch das „Stille Tal“ unter den steilen Abbrüchen des Feldberges entlang, weiter auf Wiesenwegen und glucksenden Bächlein vorbei, bis wir nach ca. 5 Stunden wieder an unserem Ausgangspunkt eintrafen. Wie immer ist der Abschluss unserer Wanderung mit der Einkehr ins Wirtshaus verbunden, sodass wir auch diesmal wieder bei Speis und Trank diese genussvolle Tour ausklingen ließen. Danke an unseren Pepo der mit Petrus, so scheint es, (meistens) zu unserer Freude ein Schönwetterprogramm ausgearbeitet hat.

Bericht und Fotos: Christa Helpferer
Alpenverein Logo
Österreichischer Alpenverein Sektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662/82 26 92