Alpenverein Sektion Salzburg
Bergsteigerdörfer
Erwachsene
Jugendliche
< Juli 2017 >
MoDiMiDoFrSaSo
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Untersberg-Südteil-Überquerung

Charakteristik:

Steile Auf- und Abstiege am Untersberg.
Dem Untersberg gebührt unser Respekt: Bergsteigerisch wegen Felsabbrüchen, offenen Schächten und Unwettern (bei Nebel am Plateau Kompass erforderlich), in mythologischer Hinsicht ist er ein machtvoller Kraftort. Er ist mit Kaiser Karl dem Großen mythologisch verbunden, an ihm wurde der abendländische Kaisermythos festgemacht und der Kaiser selbst ist als „Erster Europäer“ in die Geschichtsschreibung eingegangen. So ist Kaiser Karl heute noch ein Zeichen für das antike Gedankengut, die christliche Religion und die europäische Einheit.

Tourenbeschreibung:

Von Hintergern (780 m) auf Weg 10 (Stöhrweg) unter der Almbachwand vorbei zum Sattel (1.610 m) unter dem Stöhrhaus. Von dort Abstecher zum Stöhrhaus (1.894 m) und zum Berchtesgadener Hochthron (1.972 m) möglich. Abstieg über Reisenkaser (Kyrill-Schäden!) nach Bischofswiesen Winkl/Siedlung (635 m).
Variante: Abstieg über Zehnkaser nach Hallthurm, dort Busabfahrt 7 Minuten früher.

Anmerkungen:

Info: www.bahn.de, www.oebb.at
Karten: Alpenvereinskarte 1:25.000 BY 22 Untersberg; Österreichische Karte 1:50.000; Bayerisches Landesvermessungsamt: Berchtesgadener Alpen, Königssee – Bad Reichenhall 1:50.000; Kompass-Karte 1:25.000 Nr. 794 Berchtesgadener Land

An- und Rückreise

Anreise

An Werktagen außer Samstag: Salzburg Busbahnhof (beim Forum) ab 8.15, Mirabellplatz ab 8.19 usw., Berchtesgaden an 9.04, Berchtesgaden ab 9.15, Hintergern an 9.40.
Täglich: Salzburg Busbahnhof (beim Forum) ab 9.15, Mirabellplatz ab 9.19 usw., Berchtesgaden an 10.04, Berchtesgaden ab 10.15, Hintergern an 10.40.

Tariftipp: Im Bus RVO-Tageskarte um 10,- kaufen (Kinder 6,30, Familien 23,50; gilt im Bus ab/bis Salzburg).

Rückreise

Täglich Bus Bischofswiesen Siedlung ab stündlich von 14.51 bis 17.51 Uhr.
Jeweils in Berchtesgaden umsteigen; es empfiehlt sich, dem Lenker den Umsteigewunsch mitzuteilen.

Anreise

An Werktagen außer Samstag: REX Straßwalchen ab 7.16, Steindorf ab 7.20, Neumarkt ab 7.22, Seekirchen ab 7.31. Salzburg Busbahnhof (beim Forum) ab 8.15, Berchtesgaden an 9.04, Berchtesgaden ab 9.15, Hintergern an 9.40.
Täglich: Straßwalchen ab 8.11 (S-Bahn hält in allen Haltestellen), Salzburg Hbf an 8.44. Salzburg Busbahnhof (beim Forum) ab 9.15, Berchtesgaden an 10.04, Berchtesgaden ab 10.15, Hintergern an 10.40.

Tariftipp: Nur bis Salzburg lösen. Dort beim Buslenker RVO-Tageskarte um 10,-, Kinder 6,30, Familien 23,50 kaufen (gilt im Bus ab/bis Salzburg).

Rückreise

Täglich Bus Bischofswiesen Siedlung ab stündlich von 14.51 bis 17.51 Uhr.
Jeweils in Berchtesgaden umsteigen; es empfiehlt sich, dem Lenker den Umsteigewunsch mitzuteilen.
Salzburg Hbf S-Bahn nach Straßwalchen ab jeweils zur Minute .18.

Anreise

Ab dem Tennengau möglich, aber umständlich: Mit S-Bahn nach Salzburg Hbf, von dort Bus (siehe Anreisetipps ab Salzburg). Oder mit dem Bus nach Anif, dort in den Bus nach Berchtesgaden umsteigen.
Man kann mit dem Auto nach Berchtesgaden fahren und beim Salzbergwerk parken.
Busabfahrten von Berchtesgaden Salzbergwerk nach Hintergern: An Schultagen außer Samstag 6.53, an Werktagen 8.23, täglich 9.23 und 10.23 Uhr.

Rückreise

Täglich Bus Bischofswiesen Siedlung ab stündlich von 14.51 bis 17.51 Uhr.
Jeweils in Berchtesgaden umsteigen; es empfiehlt sich, dem Lenker den Umsteigewunsch mitzuteilen.
In Salzburg Hbf in die Bahn oder in Anif in den Bus in den Tennengau umsteigen.
Oder ab Bahnhof Bischofswiesen mit Zug stündlich bis 20.37 Uhr zur Minute .37 in den Tennengau (Ausnahme: 16.26 statt 16.37).

Anreise

Diese Tour ist dafür gedacht, von Salzburg und vom nordöstlichen Flachgau aus mit der Bahn gemacht zu werden. Siehe links.
Vom Pongau aus fahrplantechnisch zwar möglich, aber umständlich. Wir empfehlen Ihnen nahegelegenere Touren.

Rückreise

Alpenverein Logo
Österreichischer Alpenverein Sektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662/82 26 92
Fax.: +43 (0) 662/82 75 70