Bergsteigerdörfer
Erwachsene
Jugendliche
< November 2017 >
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Untersberg: Glanegg - Zeppezauerhaus - Marktschellenberg (bis Spätherbst)

Charakteristik:

Für diese schöne Tageswanderung sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.
Der Tunnel unterhalb der Mittagscharte ist bis Ende Oktober/Anfang November begehbar.

Dem Untersberg gebührt unser Respekt: Bergsteigerisch wegen Felsabbrüchen, offenen Schächten und Unwettern (bei Nebel am Plateau Kompass erforderlich), in mythologischer Hinsicht ist er ein machtvoller Kraftort. Er ist mit Kaiser Karl dem Großen mythologisch verbunden, an ihm wurde der abendländische Kaisermythos festgemacht und der Kaiser selbst ist als „Erster Europäer“ in die Geschichtsschreibung eingegangen. So ist Kaiser Karl heute noch ein Zeichen für das antike Gedankengut, die christliche Religion und die europäische Einheit (siehe auch: www.marienheilzentrum.org).

Tourenbeschreibung:

Glanegg (450 m) – Dopplersteig – Rositten – Steig durch die Dopplerwand mit Seilsicherung (oder Aufstieg über Reitsteig) – Zeppezauerhaus (1.664 m) – Salzburger Hochthron (1.853 m) – Mittagscharte (Abstieg durch Tunnel und Steig mit Seilsicherung) – Eishöhle (Besichtigung zur vollen Stunde bis 16 Uhr, im Oktober bis 15 Uhr; www.eishoehle.net) – Toni-Lenz-Hütte (1.450 m) – Marktschellenberg Bushaltestelle Eishöhle (468 m).

Anmerkungen:

Info: www.svv-info.at (Abfahrtszeiten), www.zeppezauerhaus.at, www.untersbergbahn.at (Infos über den Untersberg)
Einkehrmöglichkeiten: Zeppezauerhaus, Hochalm, Toni-Lenz-Hütte
Karten: Alpenvereinskarte 1:25.000 BY 22 Untersberg; Österreichische Karte 1:50.000; Bayerisches Landesvermessungsamt: Berchtesgadener Alpen, Königssee – Bad Reichenhall 1:50.000; Kompass-Karte 1:25.000 Nr. 794 Berchtesgadener Land

An- und Rückreise

Anreise

Die Buslinie 21 fährt an Werktagen ab ca. 5.41 Uhr alle 15 oder 30 Minuten vom Hanuschplatz bzw. von Bergheim über Lengfelden und die Moosstraße nach Glanegg, wo der Dopplersteig und der Reitsteig beginnen.
An Sonn- und Feiertagen fährt die Linie 21 stündlich ab 5.41 Uhr vom Hanuschplatz bzw. stündlich ab 6.11 Uhr von Bergheim nach Glanegg.
Von Rif über Grödig und von der Birkensiedlung (Obuskehre der Linie 5) fahren stündlich Busse der Linie 35 nach Glanegg (ab Birkensiedlung am Wochenende nur selten).

Rückreise

Buslinie 840 Marktschellenberg Eishöhle Abzw.
an Werktagen außer Samstag ab 13.38, 14.13, 15.33, 16.03 (bis 21.10.), 16.33, 17.03 (bis 21.10.), 17.33 und 18.33,
an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ab 14.13, 15.33, 16.33, 17.33 und 18.33 Uhr.

Anreise

Mit S-Bahn oder Bus nach Salzburg und am Mirabellplatz in die Linie 21 umsteigen. Die Buslinie 21 fährt am Morgen an Werktagen außer Samstag alle 15 Minuten, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen alle 30 Minuten (an Sonn- und Feiertagen vor 9 Uhr nur stündlich) über den Mirabellplatz und die Moosstraße nach Glanegg.

Rückreise

Buslinie 840 Marktschellenberg Eishöhle Abzw.
an Werktagen außer Samstag ab 13.38, 14.13, 15.33, 16.03 (bis 21.10.), 16.33, 17.03 (bis 21.10.), 17.33 und 18.33,
an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ab 14.13, 15.33, 16.33, 17.33 und 18.33 Uhr.
Ab Salzburg Hbf S-Bahn stündlich zur Minute .18 Richtung Straßwalchen.

Tariftipp: Wer eine Vorteilskarte Classic oder Jugend besitzt, löst im Bus bis Salzburg und dann für den Zug extra, alle anderen können bis in den nordöstlichen Flachgau durchlösen.

Anreise

Von Rif über Grödig fahren stündlich Busse der Linie 35 nach Glanegg. Oder mit S-Bahn oder Bus nach Salzburg und am Makartplatz in die Linie 21 umsteigen. Die Buslinie 21 fährt am Morgen an Werktagen außer Samstag alle 15 Minuten, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen alle 30 Minuten (an Sonn- und Feiertagen vor 9 Uhr nur stündlich) über den Mirabellplatz und die Moosstraße nach Glanegg.

Rückreise

Buslinie 840 Marktschellenberg Eishöhle Abzw.
an Werktagen außer Samstag ab 13.38, 14.13, 15.33, 16.03 (bis 21.10.), 16.33, 17.03 (bis 21.10.), 17.33 und 18.33. In Salzburg Hbf in die S-Bahn umsteigen, Abfahrt zur Minute .21 und .51 in den Tennengau.

An Samstagen, Sonn- und Feiertagen:
Buslinie 840 Marktschellenberg Eishöhle Abzw. ab 14.13, 15.33, 16.33, 17.33 und 18.33 Uhr. In Salzburg Hbf in die S-Bahn umsteigen, Abfahrt zur Minute .21 in den Tennengau.
Tariftipp: Wer eine Vorteilskarte Classic oder Jugend besitzt, löst im Bus bis Salzburg und dann für den Zug extra, alle anderen können bis in den Tennengau durchlösen.

Anreise

Diese Tour ist dafür gedacht, vom Salzburger Zentralraum aus mit Bahn und Bus gemacht zu werden. Siehe links.
Vom Pongau aus fahrplantechnisch zwar möglich, aber umständlich. Wir empfehlen Ihnen nahegelegenere Touren.

Rückreise

Alpenverein Logo
Österreichischer Alpenverein Sektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662/82 26 92
Fax.: +43 (0) 662/82 75 70