Alpenverein Sektion Salzburg
Bergsteigerdörfer
Erwachsene
Jugendliche
< Juli 2017 >
MoDiMiDoFrSaSo
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Radtour zum Höllerersee (bis 9.12.17)

Charakteristik:

Diese 17 km lange, leichte Radtour mit geringer Höhendifferenz vom nördlichen Flachgau ins angrenzende Oberösterreich ist besonders für den Sommer zu empfehlen, weil der Höllerersee ein idealer Badesee ist. Aber auch im Frühling und Herbst bietet die Umgebung des Sees schöne Naturerlebnisse und gerade in diesen Zeiten vermittelt der See noch den Eindruck von Abgeschiedenheit und Idylle.

Tourenbeschreibung:

Radtour: Die Rundtour beginnt beim Bahnhof Lamprechtshausen. Sie führt vorerst etwa 400 m der Bahn entlang zurück, quert die Gleise und trifft auf die Straße nach Bürmoos, der man nach links etwa 200 m bis zur Zimmerei Strasser folgt. Hier nimmt die Grundlose Straße ihren Ausgang. Anfänglich führt sie durch eine schöne Birkenallee, dann über die Reste der „Bockerlbahn“ (ehemalige Feldbahn für Torfabbau) und hierauf durch die Reste des Moores in Richtung Bürmoos. Rechter Hand ist die Grundlose Lacke zu sehen, die vor einigen Jahren durch Aufstauen von Gräben wieder entstanden ist. Vor der Entwässerung des Moors und dem Abtragen der Torfschicht war dort der Grundlose See.
Vor der Grundlosen Lacke ist ein kurzer Abstecher empfehlenswert (zu Fuß; Fahrverbot): Dazu biegt man nach rechts ab und geht etwa 200 m bis zu den Rodingerhütten, das sind die Arbeitshütten des Bürmooser Torferneuerungsvereins. Von dort aus kann man zu Fuß einen Streifzug ins Moor machen und Vogelstimmen hören; dabei unbedingt auf den festen Wegen bleiben. Bei den Hütten und bei der Grundlosen Lacke sind Infotafeln des Bürmooser Natur-Kultur-Lehrpfades zu sehen.
Die Route folgt dann wieder der Grundlosen Straße, die einst als Damm aus Holzknüppeln im Moor errichtet wurde. Hinter der Ortstafel Bürmoos folgt man einige hundert Meter geradeaus der Hödlwaldgasse. Bei einer Straßenkreuzung weist der Wegweiser „St. Pantaleon“ nach rechts. Man fährt durch Moospirach und kommt später zu einer Straßenkreuzung, wo man der Moosachstraße Richtung St. Pantaleon folgt. Auf der Brücke über die Moosach mit ihrem dunklen, moorigen Wasser wird die Landesgrenze von Salzburg nach Oberösterreich überquert. Hinter der Brücke erinnert ein Denkmal an ein Arbeitslager für Roma und Sinti, das 1940/41 in der Nähe bestanden hatte. Nächste Station ist St. Pantaleon.
Die Wallfahrtskirche St. Pantaleon hat einen bemerkenswerten Grundriss. Zur alten gotischen Kirche wurde wegen der Pilgerinnen und Pilger nordseitig ein Kirchenschiff angebaut. Ein kurzer Abstecher dorthin lohnt sich.
An der Kreuzung etwa 100 m nördlich der Abzweigung zur Kirche gibt es bereits Wegweiser zum Höllerersee. Etwa 50 m vor der Ortstafel am nördlichen Ortsende folgt man nicht der Hauptstraße, die etwas nach links schwenkt, sondern fährt geradeaus. Kurz vor Seeleiten heißt es rechts abzweigen, um hinunter zum See zu gelangen. Der Höllerersee ist ein naturgeschützter Moorsee, der im Sommer bis zu 26° C warm wird. Ein lohnender Abstecher ist, den See mit dem Fahrrad zu umrunden.
Der Rückweg führt vom Gasthof Seehof auf der asphaltierten Straße an der Ostseite des Sees hinauf in den Wald und zum Gasthof Seestüberl/Vorauer. Kurz danach folgt eine Weggabelung. Dort biegt man rechts ab und radelt am Waldrand entlang und an einem Marterl vorbei zu einem Bauernhof. Dahinter biegt man links ab, fährt den Waldrand entlang und gelangt zwischen Feldern zur Laubenbacher Bezirksstraße, der man nach links etwa 200 Meter in Richtung Laubenbach folgt. Dann zweigt man nach rechts hinunter ins Tal der Moosach ab. Dieser Bach bildet auch hier die Landesgrenze. Der Asphaltweg führt anschließend den Helmberg hinauf, der einen guten Landschaftsüberblick bietet. Nach dieser kurzen Steigung fährt man vom Weiher Helmberg bergab, um dann erneut links abzubiegen und eine Steigung in den Wald hinaufzuradeln. Oben am Waldrand sieht man den zur Gemeinde St. Georgen gehörenden Ort Holzhausen und radelt gerade auf ihn zu. Im Ort biegt man erst rechts, dann links ab und radelt in Richtung Lamprechtshausen. Die Route führt an Seethal vorbei und danach durch einen Wald. Vor der Brücke über einen kleinen Bach biegt die Route nach rechts in die Stadlerseestraße ab und führt dann wieder zur Birkenallee der Grundlosen Straße und auf dem bereits bekannten Weg geht es zum Ziel, dem Bahnhof Lamprechtshausen.

Anmerkungen:

Tariftipp für Kleingruppen inklusive Radmitnahme:
Wochenendkarte für bis zu fünf Personen um 21 Euro, gilt in der Lokalbahn und in der Stadt Salzburg in Obus und Bus Samstag und Sonntag; Feiertagskarte für bis zu fünf Personen um 17 Euro, gilt in der Lokalbahn und in der Stadt Salzburg in Obus und Bus an Feiertagen; beide erhältlich auch beim Zugbegleitpersonal in der Lokalbahn.

Einkehrmöglichkeiten:
Höllerersee Seehof am Höllerersee, Tel. 06277/20117 (Montag Ruhetag; Jänner bis März geschlossen) Gasthof Seestüberl Höllerersee Tel. 06277/6688 (Von Oktober bis April Montag Ruhetag; von Mai bis September kein Ruhetag)
Holzhausen-Seethal Gasthaus Traintinger, Tel. 06274/7403
St. Georgen Gasthaus Friembichler, Vollern (Ruhetag Samstag), Tel. 06272/7445 Gasthaus Georgiwirt, Obereching (Ruhetag Mittwoch), Tel. 06272/20190 Ridi`s Imbiss, Obereching (Ruhetag Sonntag-Nachmittag), Tel. 06272/8102 Gasthaus Merzinger, Untereching (Ruhetag Donnerstag), Tel. 06272/8283 Gasthaus Schmiedlwirt, Untereching (Ruhetag Dienstag), Tel. 06272/8112 Imbissstube Wörndl, Au, Tel. 0664/3575325

Info-Tel.: Gemeindeamt St. Pantaleon 06277/7990
Internet: www.buermoos.at, www.gem-georgen.salzburg.at, www.stpantaleon.at

An- und Rückreise

Anreise

Mit der Lokalbahn ab Salzburg Lokalbahnhof zu jeder vollen und halben Stunde bis zum Bahnhof Lamprechtshausen (Fahrzeit 35 Minuten).

Rückreise

Mit der Lokalbahn ab Bahnhof Lamprechtshausen stündlich zur Minute .10 und .40.

Anreise

Mit der S-Bahn oder Regionalexpresszügen REX mindestens stündlich Fahrmöglichkeiten aus Richtung Straßwalchen nach Salzburg Hbf. Abfahrt in Straßwalchen meist zur Minute .11 und .46, Ankunft in Salzburg Hbf meist zur Minute .18 und 44. Dann mit der Lokalbahn ab Salzburg Lokalbahnhof zu jeder vollen und halben Stunde bis Lamprechtshausen (Fahrzeit 35 Minuten).
Für ÖBB-Züge vor Fahrtantritt Fahrkarten für Personen (man kann bis Lamprechtshausen durchlösen) und Fahrrad lösen.

Rückreise

Mit der Lokalbahn ab Bahnhof Lamprechtshausen stündlich zur Minute .10 und .40.
Ab Hauptbahnhof stündlich zur Minute .18 mit der S-Bahn Richtung Straßwalchen
sowie stündlich zur Minute .39 Regionalexpresszug REX mit Halt in Seekirchen, Neumarkt, Steindorf und Straßwalchen.

Anreise

Mit der Lokalbahn ab Salzburg Lokalbahnhof zu jeder vollen und halben Stunde bis zum Bahnhof Lamprechtshausen (Fahrzeit 35 Minuten).
Zum Salzburger Lokalbahnhof kommt man vom Tennengau aus mit der S-Bahn (an Werktagen alle 30 Minuten, an Sonn- und Feiertagen alle 60 Minuten) oder ab Hallein, Kuchl und Golling mit Regionalexpress-Zügen REX (alle zwei Stunden). Für ÖBB-Züge vor Fahrtantritt Karten für Personen (man kann bis Lamprechtshausen durchlösen) und Fahrrad lösen.

Rückreise

Mit der Lokalbahn ab Bahnhof Lamprechtshausen stündlich zur Minute .10 und .40.
Ab Salzburg Hauptbahnhof mit der S-Bahn täglich stündlich zur Minute .21 sowie nach Hallein, Kuchl und Golling mit REX-Zug um 13.08, 15.08, 17.08 und 19.08 Uhr.
Zusätzlich an Werktagen: S-Bahn stündlich zur Minute .51 bis 18.51 Uhr.

Anreise

Mit der Lokalbahn ab Salzburg Lokalbahnhof zu jeder vollen und halben Stunde bis zum Bahnhof Lamprechtshausen (Fahrzeit 35 Minuten).
Zum Salzburger Lokalbahnhof kommt man an Werktagen vom Pongau aus mit dem Regionalexpress Schwarzach ab 6.12, St. Johann ab 6.18, Bischofshofen ab 6.28, Werfen ab 6.34, Salzburg Hbf an 7.15 und nachher mit der S-Bahn (Schwarzach ab 6.24 Uhr täglich stündlich zur Minute .24, Salzburg Hbf an 7.40 usw.).
Für S-Bahn bzw. REX-Zug vor Fahrtantritt Karten für Personen (man kann bis Lamprechtshausen durchlösen) und Fahrrad lösen.
Nachfragen, ob bei mehr gemeinsam reisenden Personen das Einfach-Raus-Ticket mit Radmitnahme für zwei bis fünf Personen um 42 bis 54 Euro günstig ist. Dieses gilt zwar nicht auf der Lokalbahn, kann sich aber allein für die ÖBB-Strecke auszahlen.

Rückreise

Mit der Lokalbahn ab Bahnhof Lamprechtshausen stündlich zur Minute .10 und .40.
Ab Salzburg Hauptbahnhof mit der S-Bahn täglich stündlich zur Minute .21 sowie nach Werfen, Bischofshofen, St. Johann und Schwarzach mit Regionalexpress um 15.08, 17.08 und 19.08 Uhr.
Alpenverein Logo
Österreichischer Alpenverein Sektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662/82 26 92
Fax.: +43 (0) 662/82 75 70