Alpenverein Sektion Salzburg
Bergsteigerdörfer
Erwachsene
Jugendliche
< Juli 2017 >
MoDiMiDoFrSaSo
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Das war unsere 148. Jahreshauptversammlung am 05.04.2017

Bei der überaus gut besuchten Jahreshauptversammlung 2017 konnten heuer 137 Mitglieder für ihre 25-jährige, 85 für ihre 40-jährige, 29 für ihre 50-jährige, 40 für ihre 60-jährige, 21 für ihre 70-jährige, 5 für ihre 75-jährige sowie 2 für ihre 80-jährige Treue zum Alpenverein Salzburg geehrt werden. Bei allen diesen Mitgliedern bedankt sich der Alpenverein sehr herzlich für ihre langjährige Treue. Auch der Volksliedchor des Salzburger Alpenvereins gratulierte und bedankte sich abschließend mit seinen Liedern bei den Jubilaren.
 
Danach folgte eine kurze Pause, die von der „Ziachgeigenmusi“ untermalt wurde. Im darauf folgenden offiziellen Teil der 148. Jahreshauptversammlung wurden alle anwesenden Mitglieder vom 1. Vorsitzenden Herrn Ulrich Mühlthaler herzlich willkommen geheißen, ehe er die heutige Tagesordnung vorstellte. Anschließend wurden die ordnungsgemäße Einladung zur Jahreshauptversammlung sowie die Beschlussfähigkeit festgestellt. Nachdem keine Einwände erfolgten, wurde das Protokoll der 147. Jahreshauptversammlung 2016 einstimmig genehmigt, ebenso die heutige Tagesordnung.
 
Nach der Überbringung der Grußworte der Herren Hofrat Mag. Josef Fischer-Colbrie, SPÖ-Klubvorsitzenden Bernhard Auinger, Bgm. Stellvertreter DI Harald Preuner, Lndtg.Abg. Josef Scheinast sowie Wilfried Seidel (Bergrettung) mussten wir in einer Gedenkminute von 63 Mitgliedern Abschied nehmen. Stellvertretend für alle wurde Herr Dr. Alfred Desatz genannt, Mitbegründer der OG Ostermiething und langjähriger Obmann des Landesverbandes Salzburg.
 
Dem Bericht des 1. Vors. Ulrich Mühlthaler zufolge wurden die Belange der Sektion in 12 Vorstands- und Ausschusssitzungen behandelt sowie alle Jahresabschlussabende in den Ortsgruppen vom Vorstand besucht, ebenso die 147. Jahreshauptversammlung unserer Partnersektion in Meran. In einer Grafik wurde die erfreuliche Entwicklung des Mitgliederstandes seit 2013 dargestellt. Das 20.000ste Mitglied konnte in den Räumen der Kanzlei geehrt werden. Die Geburtstage der beiden Mitglieder des Ältestenrates, Frau DI Arch. Helma Schimke und Herrn Sepp Forcher konnte im kleinen Rahmen der Sektion gefeiert werden. Auch 2016 fand wieder in Kooperation mit Dante Alighieri die beliebte Wanderreise in die Dolomiten statt, jedoch krankheitsbedingt ohne den 1. Vorsitzenden Ulrich Mühlthaler. Über das Vereinshaus neu konnte berichtet werden, dass mit dem Nachbarn eine Vereinbarung über eine gemeinsame Bauplatzerklärung getroffen werden konnte. Im Herbst fand wieder ein sehr gut besuchter Salzburg-Chiemgauer Sektionentag statt und eine Woche später wurde der Großsektionentag in den Räumen der Sektion abgehalten.

Über die Jugendgruppen und den Umfang der gesamten Jugendarbeit informierte uns Jugendteamleiterin Katharina Maier, während die Gruppe der Zorillas ihre Ansichten zu ihren Aktivitäten präsentierten. Katharina bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Mitarbeitern für ihren ständigen Einsatz.
 
Alpinreferent Marek Piela-Nausner berichtete über die Aktivitäten der Neigungsgruppen sowie über die alpine Ausbildung für Mitglieder und Tourenführer. Er dankte allen ehrenamtlichen Tourenführern für ihren Einsatz, insbesondere wurde Peter Bruckbauer für seine langjährige Tätigkeit als Tourenführer und Leiter der Gruppe Sektionstouren sehr herzlich gedankt.
 
Christa Helpferer, unsere Naturschutzreferentin, informierte uns über ihre Unternehmungen im vergangen Jahr: wie die Aktion sauberer Gaisberg, Bienenexkursion, Aktion Schilder: „verMist“, Wanderung auf den Mattseer-Buchberg oder auf den Gerzkopf, Alpensalamander suchen u. finden auf dem Weg zum Tappenkarsee.
 
Vom Wegereferent Hermann Karigl wurden die Reparaturen der Wege erläutert sowie sein Projekt über die Digitalisierung des Wegenetzes vorgestellt. Gebhard Mühlthaler berichtete anschließend über die vorgenommenen Reparaturen auf den Hütten und stellte das neue Pächterpaar auf der Kürsingerhütte vor. Aufgrund der Investition einer PV-Anlage auf dem Zeppezauerhaus wurde der AV-Salzburg für den Energy Globe Salzburg 2017 nominiert.
 
2. Vorsitzender und Ortsgruppenreferent Albert Morocutti berichtete von der regen Tätigkeit in den Ortsgruppen. Insbesondere wurde Petra Zierlinger für ihre Tätigkeit über 10 Jahre Jugendleiterin und 6 Jahre Vorsitzende der Ortsgruppe Seekirchen sehr herzlich gedankt sowie dem neuen Vorstand die besten Wünsche für ihre Arbeit überbracht.
 
Finanzreferentin Frau Eva Maria Weidl bedankte sich bei allen Förderern, Spendern und Unterstützern des AV-Salzburg, ehe sie die Kennzahlen der Bilanz und G+V 2016 präsentierte. Dem schlossen sich der Bericht der Rechnungsprüfer an sowie anschließend die einstimmige Entlastung des Vorstandes. Auch der Haushaltsvoranschlag für 2017 wurde einstimmig angenommen.
 
Es folgte anschließend die Ergänzungswahl zum Ältestenrat des AV-Salzburg. Als Nachfolgerin des verstorbenen Alfred Desatz wurde Frau Anni Lapuch vorgeschlagen und einstimmig bestätigt. Mit dem Lied: „Kein schöner Land“ fand die Sitzung ihren Abschluss. Bei einer Stärkung am Buffet traf man sich zu einer netten Plauderei.
 
Rosa Mühlthaler
 
Alle Fotos: Gerhard Bluhm
Alpenverein Logo
Österreichischer Alpenverein Sektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662/82 26 92
Fax.: +43 (0) 662/82 75 70