Bergsteigerdörfer
Erwachsene
Jugendliche
< September 2017 >
MoDiMiDoFrSaSo
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Im Banne des Dachsteins

Es ist schon sehr beeindruckend sich inmitten dieser gewaltigen Felsgestalten des Dachsteinmassivs zu bewegen. Für die 21 Teilnehmer der Naturschutzgruppe war dies am Samstag den 26. August 2017 ein fantastisches Wandererlebnis und mit wunderschönen Eindrücken verbunden. Gleich zu Anfang dieses Erlebnisweges von der Bachlalm aus, konnten wir wohlgenährte Murmeltiere sichten die eigentlich keine Scheue vor uns hatten, sie sind es gewohnt von den Wanderern Leckerbissen zu erhalten. Unter dem Rötelstein am Steig zum Sulzenhals hinauf begeisterten uns die verschiedenen Arten von Enzian, dann die vielen Silberdisteln die ihre Blütenköpfe voll geöffnet hatte.

Doch unsere Blicke streifen immer wieder hinüber zum Dachsteinmassiv, wo wir die Kletterrouten der damaligen Steiner“Buam“ verfolgen die ja außer ihr Kletterkönnen auch genügend für „Nachwuchs“ sorgten (Steiner Irg). Nun streiften unsere Blicke zum Torstein hinauf weiter zur Windlegerscharte, wo etliche von uns an tolle Bergerlebnisse zurück dachten. Am Sulzenhals genau am Fuße des Rötelsteins angekommen, war erst mal eine ausgiebige und genussvolle Rast angesagt. Unsere Aufmerksamkeit galt aber der imposanten Felsgestalt der Bischofsmütze die eine große Faszination auf uns ausübte, noch dazu wo einige von der Gruppe vor langer Zeit den Gipfelsieg oben genießen durften. Weiter wandern wir an Blauen Eisenhut, Schwalbenwurz-Enzian, Wegwarte und Ehrenpreis vorbei zur Kralehenalm von wo sich wieder ein fantastischer Blick zur Bischofsmütze auftat.

Die Almleute verwöhnten uns mit überaus köstlichen und deftigen Speisen sodass wir nach großzügiger Rast den Abstieg über die Rettensteinalm nach Filzmoos antreten konnten. Unterwegs machten wir noch schnell Bekanntschaft mit äußerst hübschen Haflinger Pferden denen es unsere „salzhaltigen“ T-Shirts angetan hatten. Noch ein paar reizende Zicklein am Wegesrand gefüttert, und schon waren wir in Filzmoos angelangt, wo wir noch an einem Bauernhof selbstgemachtes köstliches Eis, der gebührende Abschluss dieser Erlebnis Wanderung, genießen konnten.
 
Christa Helpferer
Alpenverein Logo
Österreichischer Alpenverein Sektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662/82 26 92
Fax.: +43 (0) 662/82 75 70