Bergsteigerdörfer
Erwachsene
Jugendliche
< Mai 2018 >
MoDiMiDoFrSaSo
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Hurra, unser geliebter Gaisberg ist wieder vom Müll befreit!

Wie schon zur Tradition geworden und in Zusammenarbeit mit dem Verein „Gaisberg aktiv “, machte sich eine umweltbewusste Gruppe mit Christa vom Alpenverein Sektion Salzburg – Naturschutz, mit 10 Idealisten am Samstag den 12. Mai 2018 von Gänsbrunn (Aigen) auf den Weg, um den achtlos weggeworfenen Müll, mühevoll wieder einzusammeln! Ausgestattet mit Müllsäcken, Handschuhen, Müsliriegeln, Äpfeln und ganz neuen Greifzangen (die uns das Sammeln des Mülls enorm erleichterten), teilten wir uns in zwei Gruppen. Fünf einsatzfreudige „Mädels“ schlossen sich Pepo an, der die Säuberung hinüber zum Speckbauer auf diversen Steigen bis zur Zistelalm und weiter auf dem „Lichtleitungssteig“ bis zum Gaisbergspitz durchführte. Die zweite Gruppe ging mit mir auf der Gänsbrunnstraße zur Gaisbergstraße hinauf bis zur Zistelalm. Zornig über einen prall gefüllten Müllsack (wahrscheinlich einfach aus dem Auto geworfen), wurde dieser unter anderem aus der steilen Böschung abseits der Gaisbergstrasse geborgen. Da kommt schon der Gedanke auf, dass unsere Natur und Umwelt als Müllablageplatz missbraucht wird. Erfreulich war, dass in der Gruppe eine äußerst engagierte, naturbewusste und einsatzfreudige Familie mit zwei Jugendlichen (12 und 14 Jahre) dabei war, die den Müll (hauptsächlich Aludosen, diverse Flaschen, Kondome, Eisengitter, Plastik jeder Art, unzählige Zigarettenstummeln und -schachteln, Glasscherben und natürlich die obligaten „weißstrahlenden“ Taschentücher, von den steilsten Böschungen mit kräfteraubenden Einsatz nach oben beförderten! Ein ganz besonderes Lob diesem Einsatz der Umwelt zuliebe.


Auf der Zistelalm angekommen, wurden diese vollen sechs Säcke zwischengelagert, sie werden am Dienstag vom Magistrat abgeholt. Nun machten wir uns auf den Weg zum Büffelsteig, doch erfreulicher Weise muss man erwähnen, dass auf den Wanderwegen zum Gaisberggipfel eigentlich fast gar kein Müll vorhanden war – außer die „weißstrahlenden“ Taschentücher und ein paar Dosen und Plastikflaschen! Der restliche Müll, und die Greifzangen wurden bei „Kohlmeier’s deponiert, denn am Montag ist die nächste Gruppe aktiv, um im Gipfelbereich des Gaisbergs den Müll einzusammeln.

Nach ca. 5 Stunden erreichten wir endlich unsere heiß ersehnte Labestelle bei „Kohlmeier’s Gasthaus zum Gaisbergspitz“ wo uns schon Pepo mit seinem tatkräftigen Team erwartete. Bei Wurst- und Käsesemmerln sowie kühlen Getränken, gesponsert von Familie Kohlmeier, wurden diese unter der wehenden Alpenvereinsfahne genussvoll verspeist!
Zum Abschluss der Müllaktion am Gaisberg hatte jeder von uns ein überaus zufriedenes Gefühl, wieder einen Beitrag für "eine saubere Bergwelt" geleistet zu haben.

Christa Helpferer
Alpenverein Logo
Österreichischer Alpenverein Sektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662/82 26 92
Fax.: +43 (0) 662/82 75 70