Bergsteigerdörfer
Erwachsene
Jugendliche
< November 2017 >
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Mit dem MTB um den Hochgern - 15.08.2017

Mit möglichst wenigen Autos wird die Anfahrt nach Marquartstein bewältigt. Um nicht mit der angekündigten Unzahl an Wanderern zu kollidieren, beginnt unsere Tour bereits um 8 Uhr. Eine bereits anfangs gerufene Forderung: „Wo ist hier der Lift?“ verhallt ungehört am noch spärlich gefüllten Parkplatz. Die ersten 75 Minuten zur Schnappenkirche sind nämlich eine wahrlich schweißtreibende Partie. Doch der Lohn lässt nicht auf sich warten – der immer wieder begeisternde Blick auf den Chiemsee.

Ein kurzes Schiebestück und ein Patschen beim Radl vom Guide verlängern die Fahrt zur Staudacheralm, bei der nur kurzes Wasserfassen angesagt ist. Weiter geht es auf einem netten Trail bis zur Brachtalm, wo eine Einkehr für notwendig erachtet wird. Nach Frischkasbrot und Käsesahnekuacha rollen wir mit der Herausforderung einer „Sumpfpfostenrollpartie“ (Dieser Ausdruck ist jetzt nur für Insider interpretierbar) zur Vorderalm, ehe wir ins Tal der Weißen Achen hinunterfahren. Unmittelbar danach rächt sich das Verprassen der Höhenmeter, wir schuften uns wieder unterschiedlich steil den Berg hinan bis Eschelmoos. Irgendwann kommen wir – nach einem weiteren Platten – bei den Jochalmen an, wo noch ein Abschlussjauserl zu sich genommen wird. Über Schotter und einige kurze Trails findet danach die Tour ihren Abschluss in Marquartstein.
Alpenverein Logo
Österreichischer Alpenverein Sektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662/82 26 92
Fax.: +43 (0) 662/82 75 70